Er wird als Avatar und Gott verehrt...
Er ist von Geburt an mit allen göttlichen Kräften ausgestattet...
Er ist unglaublich präsent, herzlich und fröhlich...
Er lehrt Toleranz, menschliche Werte, Gleichmut, Liebe und Brüderlichkeit...
Er leistet Hilfe und Dienst am Menschen...


Ein geschmücker Tisch für das Bhajansingen...Bhajans enthalten viele Sanskritworte – meistens Gottesnamen und Beschreibungen Gottes -, aber auch Worte aus den heutigen indischen Landessprachen Hindi oder Telugu.

Sanskrit ist die indische Ursprache, die vor ca. 4.000 Jahren von Ureinwohnern Indiens, den Ariern, entwickelt wurde. Sie wurde als „Sprache der Götter“ betrachtet und ist bis heute eine heilige Sprache.

Durch die weitere Nutzung der Homepage stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.