Er wird als Avatar und Gott verehrt...
Er ist von Geburt an mit allen göttlichen Kräften ausgestattet...
Er ist unglaublich präsent, herzlich und fröhlich...
Er lehrt Toleranz, menschliche Werte, Gleichmut, Liebe und Brüderlichkeit...
Er leistet Hilfe und Dienst am Menschen...


Bhajansingen ...Auch die Tonhöhen lassen sich häufig nicht exakt notieren. Immer wieder hören wir Verzierungen, die der Sänger rein aus seiner Intuition formt. Grundsätzlich sollte der Bhajan aber lieber mit einer klaren, einfachen Melodie gesungen werden, als künstlich erfundene Verzierungen zu haben.

Da die Bhajans meist mündlich verbreitet werden, kann es auch zu verschiedenen Versionen oder Abweichungen kommen. Das ist in Indien üblich. Es gibt ja auch nicht das ultimative Kochrezept für Nudeln mit Tomatensoße. Wir Deutschen können diesbezüglich lernen und erkennen, dass es nicht DIE Lösung gibt!

Durch die weitere Nutzung der Homepage stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.